Bei lebensbedrohlichen Symptomen, beispielsweise Bewusstlosigkeit, akuten Blutungen, starken Herzbeschwerden, schweren Störungen des Atemsystems, Komplikationen in der Schwangerschaft und Vergiftungen. Der Rettungsdienst ist rund um die Uhr bei medizinischen Notfällen im Einsatz und innerhalb kürzester Zeit beim Patienten.

Ein Notruf kann von jedem Telefon aus immer kostenlos erfolgen und sollte folgenden Inhalt haben:

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wer meldet? (vorrangig bei Kindern)
  • Warten auf Rückfragen! (das Gespräch nicht unaufgefordert beenden)

Bei Vergiftungen sollte man, falls möglich, auch die eingenommene Substanz (zum Beispiel Medikamente, Spülmittel oder Pflanzenteile) mitteilen. Die für Bremen zuständige Giftnotrufzentrale hat die Rufnummer (0551) 19240.

Quelle: Flyer 116 117 der KV und Wikipedia am 13.06.2019

Menü schließen